Programm

 

10.00 Uhr: Öffnung des Tagungsbüros
11.00 Uhr: Beginn der Tagung

 

 

Vorträge

Funktionsweise des Vokaltrakts beim Singen – Vergleich zwischen klassischem Gesang, Belting und Twang

Alexander Mainka, Berlin

Bei der Stimmgebung fungiert der Vokaltrakt als akustischer Filter des glottalen Stimmschalls. Die für Stimmqualität bzw. das individuelle Stimmtimbre wichtige Ausbildung der höheren Formanten wird den unteren Bereichen des Vokaltraktes zugeschrieben. Dies sind im Wesentlichen der Kehlkopf und benachbarte Strukturen des tiefen Rachens. Ein tragfähiger Stimmklang hängt von der individuellen Gestalt aber auch der jeweiligen aktiven Formung des Vokaltraktes ab, welche für eine Verbesserung des akustischen Energietransfers in bestimmten Frequenzbereichen sorgt. 
Eine zweite Funktion des Vokaltraktes ist die Erleichterung des Schwingungsmechanismus der Stimmlippen. Der obere Kehlkopf ist dabei dem Mundstück einer Trompete vergleichbar. Seine Form beeinflusst auch den Luftfluss durch die Stimmlippen sowie deren Schwingungsmodus.

Im Vortrag werden neuere Untersuchungen von Sängern verschiedener Stimmgattungen und Genres vorgestellt. Diese gestatten einen Einblick in die Mechanismen der Stimmbildung auf Vokaltraktebene und ermöglichen somit eine Gegenüberstellung zwischen subjektiver Wahrnehmung und objektivem Geschehen.

 

 

Funktionelle Stimmbeschwerden bei professionellen Sängerinnen und Sängern aus Sicht der Osteopathie und Manuellen Medizin

Gabriele Rotter, Berlin

Osteopathen behandeln ganzkörperlich funktionelle Störungen im Kiefer- und Kopfgelenksbereich, welche sich auch auf die Stimme auswirken können. Einführungsvortrag und Workshop verraten Ihnen Hintergründe und kleine alltagstaugliche Tricks.

 

 

„Wohin mit den Händen?“ -  weg vom Ego durch Introspektion

Dagny Müller, Berlin

In der schauspielerischen Sängerausbildung sollte es darum gehen, den Studierenden ein solides darstellerisches Handwerk zu vermitteln, das sie in die Lage versetzt, sich in ihrem anspruchsvollen Doppelberuf selbstständig zu bewähren. Lernenden, vielleicht aber auch Lehrenden möchte mein Buch ein Leitfaden fürs Handwerkliche sein.


 

 

Workshops

Funktionelle Stimmbeschwerden bei professionellen Sängerinnen und Sängern aus Sicht der Osteopathie und Manuellen Medizin

Gabriele Rotter, Berlin

"Wohin mit den Händen?“ -   weg vom Ego durch Introspektion

Dagny Müller, Berlin

 
© Bergewita